Das Projekt: How To Become A Million Dollar DJ

Die Idee

2016 – das Jahr der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Während ich die Wettbewerbe im Fernsehen verfolge bin ich fasziniert von dem Event Olympia. Ich denke zurück an meine Zeit im Leistungssport und weiß, dass ich mich gegen dieses Ziel entschieden habe. Jedoch begeistert mich die Einzigartigkeit dieses nur alle 4 Jahre stattfindenden Events.

In diesem Moment reflektiere ich auch meine musikalische Karriere und stelle fest, dass ich das Ziel der letzten Jahre erreicht habe; nämlich eigens produzierte und geschriebene Songs zu veröffentlichen. Es ist also Zeit für ein neues Projekt, ein klareres Ziel.

Ich hinterfrage mich, was ich mit der Musik eigentlich konkret erreichen will – und eine neue Idee ist geboren.

Inspiriert von den 5 Olympischen Ringen suche ich mir 5 der größten EDM Festivals der Welt heraus, auf denen ich innerhalb der nächsten 7 Jahre (bis ich 35 bin) auf der Mainstage auflegen möchte.

Innerhalb dieser Zeit möchte ich mindestens 1 Million Euro durch die Musik verdienen, Charts-Platzierungen, Auszeichnungen und den Eintrag in die TOP 100 DJ’s des DJ MAG erreichen.


Die Fakten

5 Festivals, auf denen ich auf der Mainstage auflegen möchte:

EDC Las Vegas (USA)
Tomorrowland (Belgien)
Ultra Miami (USA)
World Club Dome Frankfurt (Deutschland)
Electric Zoo New York (USA)

Einnahmen:

Mindestens 1.000.000 €
durch Plattenverträge, Plattenverkäufe, Auftrittsgagen, Fanartikel, Sponsorenverträge und andere Einahmequellen.

Charts & Auszeichnungen:

Aufnahme in die TOP 100 des DJ MAG
Mindestens 1x TOP 10 Song Deutsche Charts
Mindestens 1x TOP 10 Song Billboard Charts
Mindestens 1x TOP 10 Song Beatport Charts
Mindestens 1x YouTube Video mit mindestens 1.000.000 Aufrufen
Mindestens 1x Gold Status
Mindestens 1x Platin Status

Awards:

Mindestens 1x Echo
Mindestens 1x World Music Award
Mindestens 1x MTV Europe Music Award
Mindestens 1x International Dance Music Award
Mindestens 1x Billboard Music Award

Zeitraum:

7 Jahre (bis spätestens zu meinem 35. Geburtstag am 25.11.2023)

Wieso dieses Projekt?

Auf Basis meiner Tätigkeit als Vortragsredner, Buchautor und Motivationscoach versuche ich meinen Zuschauern, Lesern und Kunden stets zu vermitteln, wie wichtig klare Zielstellungen und Visionen sind.

Als aller Erstes möchte ich mir selbst, mit diesem Projekt, mehr Klarheit über meine Zielstellungen im musikalischen Bereich geben.

Außerdem möchte ich mit diesem Projekt meine Leser ermutigen an ihre Träume zu glauben und mit deren Umsetzung zu beginnen. Ich möchte inspirieren und Fortschritte sowie Rückschläge auf meinem Zielerreichungsprozess in diesem Blog dokumentieren. Und ich möchte ein Vorbild sein, für alle, die ihre Träume leben wollen.

In meinen zukünftig wöchentlichen Blogeinträgen werde ich über meine Fortschritte berichten, werde dir Motivations- und Mentalwerkzeuge vorstellen und Schlüsse aus meinen entstehenden Situationen für jedermanns Alltag ziehen. Ich werde dich einladen dein tägliches Leben zu reflektieren und den Ausblick zu wagen in ein Leben, wie es sein könnte…

Das schöne an diesem Projekt ist, dass die derzeitige Wahrscheinlichkeit, dass ich die o.g. Ziele erreiche, gegen Null geht. Mit einer Hand voll Songs, weniger als 1.000 Followern auf meinen Social Media Profilen und keinem Anschein von einem Plattenvertrag lege ich los und starte dieses Projekt.


Ich möchte zum Schluss ganz klar zum Ausdruck bringen,

dass ich im Moment nicht sage,

dass ich dieses Ziel auf jeden Fall erreiche!


Für mich ist es ein Projekt bei dem das Resultat zu Beginn unklar ist. Entscheidend sind die Prozesse, Ereignisse und Entscheidungen, die mir auf dem Weg widerfahren werden.

Shoot for the moon. Even if you miss you’ll land among the stars.

… Dein Max Finzel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s